Grundlsee (Stmk.)

Tiefe: 64 m
Seehöhe:   709 m  
Fläche:   4.14 km²  
Sichtweite:   10-15 m  

Bilder:

Routenplaner:

Wissenswertes:
  • Für das Betauchen des Sees wird die Dive Card der ÖBf benötigt bzw. man muß TSVÖ-Mitglied sein
  • Für das Abstellen der PKW's am See hebt die Gemeinde Grundlsee eine Tagespauschale von € 3,00 ein, die an den aufgestellten Parkautomaten gelöst werden kann
  • Am Grundlsee herrscht Eis- und Nachttauchverbot (ab 18.00 Uhr). Solche Tauchgänge können mit der hiesigen Tauchschule RTS durchgeführt werden
  • Im Gemeindegebiet von Grundlsee herrscht Kompressorverbot
  • Die am See ausgeschilderten Laichschutzzeiten und Tauchzonen beachten (jeweils von 15.9. - 31.12. an den gekennzeichneten Stellen) - Nähere Infos über Tauchschulen und Clubs
  • Das Betauchen des "Ressen" - des Südufer vom Grundlsee ist nun über die Tauchschule RTS möglich

Was gibts zu sehen? Der See ist unheimlich fischreich und besitzt eine Klarheit die jedes Taucherherz höherschlagen läßt. Durch seine grüne Farbe wird er auch als "Smaragd des Salzkammergutes" bezeichnet. Aus früherer Zeit zeugen Fundstücke von dem Drang der Menschen, Abfälle in Seen verschwinden zu lassen. Von altem Besteck über Eimer, Porzellan und Autofelgen liegen hier die - nun sehenswerten Fundstücke - von mehreren Jahrhunderten. Während des Zweiten Weltkriegs war am Grundlsee eine Versuchsstation der Marine des 3. Reichs. Einige der damaligen Testobjekte, Mini-U-Boote und Torpedos liegen noch immer am Grund, versunken im Schlamm. In Ufernähe wurden zahlreiche Abzeichen und Orden gefunden.

Tauchschulen, Füllstationen und
am See ansässige Clubs:
Ruti's Tauch Schule/Basis Füllstation, Shop, Ausbildung und Tauchführungen
Wasserwehr Grundlsee Füllstation  
        TauchClub Ausseerland      

(c) Juli 2002, Wolfgang Nister
Alle Angaben ohne Gewähr